Bindeanleitungen online!

Der KREUZRUCKSACK

(Bilder und Original-Texte mit freundlicher Genehmigung von BEBINA/ Patricia Lauer)

Hinweis:
Meine eigenen Kommentare zu den Original-Anleitungen sind immer *hervorgehoben*.

 

Der Kreuzrucksack
Alter: ab ca. 10 Wochen
empfohlene Tuchlänge: ab 420/
besser 460 cm

*...ideal

- für längere Spaziergänge, da sich das Gewicht (für den Träger) besser verteilt

- und die Tuchbahn niemals in den Kniekehlen des Kindes einschneiden kann!

- bei Babys, die in der einfachen Rucksacktrage so unruhig sind, dass doch mal der Po aus der unteren Tuchbahn rausrutscht

 

 


*...ideal

-gerade für kleinere Kinder, die hier vor allem seitlich sehr gut gestützt sind

- wenn man zu zweit ist, da das Anlegen gerade anfangs doch etwas mühsamer ist als die einfache Rückentrage

 

*....weniger zu empfehlen

- für kürzere Unternehmungen, da das Anlegen etwas Zeit braucht

-

                                     
                                   
               
» Der KreuzRucksack «

 erfunden von Patricia Lauer

(jetzt auch in anderen Anleitungen aufgegriffen)
 
     
      1            
                             
  Zuerst setzen Sie Ihr Kind auf eine Ihrer Hüften.
Nun führen Sie es unter Ihrem Arm hindurch auf den
Rücken und beugen Ihren Oberkörper vor.
 

Halten Sie Ihr Kind dort mit einer Hand unter dem
Po fest.

*mir symphatischer: ....Setzen Sie Ihr Kind auf Ihre Hüfte, breiten das Tuch über den Rücken des Kindes, halten die Tuchenden mit einer Hand zusammen und schieben Sie das Kind ZUSAMMEN mit dem Tuch auf Ihren Rücken ...*

 

 

             
    2          
  Legen Sie die Tuchmitte über den Po und die
Schultern des Kindes. Die Tuchbahnen hängen nun
beidseitig herab.

*genauer gesagt: ... greifen Sie die Tuchbahnen und halten Sie diese auf Spannung.....

 

 

   
        3          
                           
  Führen Sie die Tuchbahnen (wie Träger) über
die Schultern nach hinten.
*das klingt so einfach : ...am besten greifen Sie zuerst mit der rechten Hand beide Tuchbahnen, führen Ihre Hand (mit den beiden Bahnen darin) vor Ihrer Brust bis ganz nah an die linke Achselhöhle, ohne die Spannung aufzugeben, und werfen dann mit der freien linken Hand die linke Tuchbahn nach hinten über Ihre Schulter und ziehen Sie sofort wieder fest, ohne dabei die rechte Tuchbahn loszulassen.....

Die gestraffte linke Tuchbahn entweder zwischen den Knien festklemmen oder nun zusammen mit der anderen Bahn in die (linke) Hand nehmen und das Ganze gegengleich.....

Damit Ihr Kind fest an Ihrem Körper gehalten
wird, straffen Sie nun die Tuchbahnen durch
Nachziehen aller vier Stoffkanten.
ist nicht nötig, wenn man die ganze Zeit schon auf Spannung geachtet hat...
 

           
    4        
  Führen Sie die Tuchbahn zum Rücken und fächern
es diagonal über Rücken und Po des Kindes. Weiter
geht es unter dem Beinchen des Kindes hindurch
bis vor Ihren Bauch.

*das ging aber schnell, nochmal von vorne : ...jede Hand hat nun eine Tuchbahn in der Hand. Führen Sie die Tuchbahnen nach hinten, verkreuzen diese (möglichst hoch oben!) auf dem Rücken des Kindes (wie bei der Wickelkreuztrage) und führen die Bahnen im Schritt/ zwischen den Beinen des Kindes hindurch und unter den Kniekehlen des Babys wieder zurück bis vor Ihren Bauch.
 

Bitte achten Sie darauf, dass das Tuch stramm
geführt wird.

 

Dann verfahren Sie mit der zweiten Tuchbahn
ebenso.
* Mein Tipp: Arbeiten Sie lieber mit beiden Tuchbahnen gleichzeitig und symmetrisch, anstatt nacheinander: Am besten vorher einmal die Wickelkreuztrage vor dem Bauch üben, dann sitzen die Handbewegungen auch blind hinter dem Tücken.... Danach können Sie sich aufrichten.
 

 
                   
        5          
               

 

 

Tipp: Üben Sie diese Bindeweise vor einem Spiegel oder
mit einem Partner. Zur Vorbereitung legen Sie das Tuch so
vor sich, dass Sie es in der Tuchmitte aufnehmen können.
 

  Die Stoffenden können Sie entweder vor ihrem
Bauch oder in der Taille doppelt verknoten.
Jetzt kann’s losgehen.
* Da fehlt doch noch etwas: Wie bei der Wickelkreuztrage vor dem Bauch müssen Sie nun die Tuchbahnen auf dem Rücken des Kindes auffächern. Ertasten Sie zuerst, welche Tuchbahn innen liegt und beginnen Sie mit dieser. Dazu die Händflächen nach AUSSEN/ Handrücken nach innen drehen, mit den gestreckten Fingern unter die Tuchbahn fahren, die Kante ergreifen und nach außen ziehen.  Die andere Bahn mit der anderen Hand gegengleich.
 

 


Übrigens:

 

Eine weitere bebilderte Anleitung finden Sie auch unter
http://www.didymos.de/html/ba_wkh.htm

 

 
LEIDER STEHEN NOCH NICHT ALLE BINDEANLEITUNGEN ZUR VERFÜGUNG
- bitte gedulden Sie sich noch ein wenig!

Die WIEGE
(für die ersten Wochen)

WIEGE IN DER KREUZTRAGE
(für die ersten Wochen)

WICKELKREUZTRAGE
(ab ca. 2-3 Wochen)

KREUZTRAGE (X-TRAGE-TECHNIK, etc.)
(ab ca. 6 Wochen)

DOPPELTE KREUZTRAGE (Hoppediz)
oder
KREUZTRAGE MIT KNOPF VORNE (LANA)
(ab ca. 6 Wochen)
EINFACHE RÜCKENTRAGE
(ab ca. 10 Wochen)
(externer Link!)

KREUZRUCKSACK
(ab ca. 10 Wochen)

HÜFTSITZ
(ab ca. 3 Monate)
 
 


 

  ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wickelkinder GmbH | Schröcker Str. 28 |  D-35043 Marburg
Tel. +49/ (0)6424/ 92869-0
Fax.  +49/ (0)6424/ 92869-11
info@wickelkinder.de

Geschäftsführerin: Petra Schachtner
Amtsgericht Marburg
HRB 5229
USt.-ID-Nr. DE
255101129

~~~~~~~~~~~~~~

Fragen, Anregungen, Kritik zu dieser Website an: info@wickelkinder.de 
 Copyright © 2002 WICKELKINDER/ Petra Schachtner
Stand: 04. Juli 2011

 
Besucher
seit dem 17.5.2002
  ( EUROCOUNTER)